Pressearchiv
04.07.2008 | PNN
Kreistag beschließt Errichtung eines weiteren Gymnasium in der Region Teltow
Potsdam-Mittelmark - Die Region Teltow bekommt ein weiteres Gymnasium. Auf seiner letzten Sitzung dieser Wahlperiode beschloss der Kreistag gestern, dass der Landkreis zum Schuljahr 2009/10 ein mindestens dreizügiges Gymnasium in der Region errichtet. Einstimmig befürworteten die Abgeordneten den von der Koalition aus CDU, SPD, FBB und FDP eingebrachten Antrag.
weiter

04.07.2008 | MAZ
Der Kreistag beschloss gestern Schul-Neubau in der Region Teltow
REGION TELTOW - Der Weg zur Errichtung eines dritten staatlichen Gymnasiums in der Region Teltow ist frei: Einstimmig haben die Kreistagsabgeordneten gestern den Beschluss gefasst, dass der Landkreis dort zum Schuljahr 2009/2010 „ein mindestens dreizügiges Gymnasium“ einrichtet. „Sitz und Standort des Gymnasiums werden im Benehmen mit den drei Kommunen Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf festgelegt“, heißt es weiter. Die weiterführende Schule „soll das vorhandene fachliche Angebot ergänzen und von vornherein als Ganztagsschule ausgestaltet werden“.
weiter

23.05.2008 | PNN
Kleinmachnow - Nach Willen des Kleinmachnower Schulausschuss’ soll Bürgermeister Wolfgang Blasig beauftragt werden, im Interesse der Gemeinde und in Abstimmung mit Teltow und Stahnsdorf gegenüber dem Landkreis darauf hinzuwirken, dass das für die Region beabsichtigte neue Gymnasium „ortsnah und zentral errichtet wird". Dazu soll der Bürgermeister der Gemeindevertretung geeignete Schritte und Maßnahmen vorschlagen. „Wir wollen eine seriöse Standortuntersuchung“, so CDU-Ortschef Wolfgang Nieter.
weiter

12.04.2008 | MAZ
CDU fordert Kooperation mit Hoffbauer
POTSDAM / KLEINMACHNOW - Die Kleinmachnower CDU schlägt vor, zusammen mit der Hoffbauer-Stiftung ein gymnasiales Angebot in der Gemeinde zu schaffen. Das hat der CDU-Abgeordnete Guido Beermann im Bildungsausschuss erklärt.
weiter

11.04.2008 | PNN
Public-Private-Partnership für eine weiteres Gymnasium? Sofortmaßnahmen vom Landkreis gefordert
Kleinmachnow - Die CDU Kleinmachnow macht weiter Druck in der Schuldebatte. Bei der Beratung des von der CDU bereits im September 2007 eingebrachten Antrags zur Vorbereitung eines kommunalen Gymnasiums machte CDU-Ortschef Wolfgang Nieter als sachkundige Einwohner im Schulausschuss am Mittwoch deutlich, dass die hohen Schülerzahlen und die gestiegene Nachfrage nach Gymnasien den dringenden Bedarf für ein weiteres Gymnasium belegen.
weiter

19.03.2008 | PNN
CDU: Anmeldezahl bestätigt Forderung nach drittem Gymnasium
Appell an Rupprecht
Kleinmachnow - Nach Bekanntwerden der Anmeldungen von Sechstklässlern an Gymnasien in der Region Teltow fordert die CDU Kleinmachnow: „Schulplanung komplett überarbeiten, sofort eine weitere 7. Klasse für das Weinberg-Gymnaium und ein drittes kommunales Gymnasium!“
weiter

16.02.2008 | PNN
Vorwurf: Millionen-Investition der Gemeinde für Seeberg-Grundschule wird nicht gesichert
Kleinmachnow - Die Kleinmachnower CDU-Fraktion ist „entsetzt“ über den von Bürgermeister Wolfgang Blasig (SPD) präsentierten Mietvertrag mit der Berlin Brandenburg International School (BBIS) für die kommunale Seeberg-Grundschule. Diese ist im Haus 5 des Seeberg-Ensembles untergebracht, das der BBIS gehört. „So werden wir dem Vertrag nicht zustimmen", erklärte gestern CDU-Fraktionschef Ludwig Burkardt gegenüber den PNN. Er kündigte an, dass die CDU-Fraktion einen Änderungsantrag stellen wird, um zu regeln wie die von der Gemeinde getätigten Investitionen von fünf Millionen Euro zur Sanierung des Gebäudes nach Mietende verrechnet werden.
weiter

01.02.2008 | PNN
Union will stärkste Kraft in Kleinmachnow werden
Kleinmachnow - Die CDU Kleinmachnow hat ihren Vorsitzenden Wolfgang Nieter am Dienstag in seinem Amt bestätigt. Der 48-jährige Jurist, der den CDU-Gemeindeverband seit November 2005 führt, hatte sich zum ersten Mal zur Wiederwahl gestellt.
weiter

25.01.2008 | MAZ
KLEINMACHNOW - Die Kleinmachnower Verwaltung führt intensive Verhandlungen mit Berliner Gymnasien, um im benachbarten Bundesland weitere Abiturplätze für Kleinmachnower Jugendliche zu organisieren. Darüber hat Jürgen Piekarski, Schulfachbereichsleiter am Mittwochabend im Sozialausschuss berichtet. „In Berlin gibt es genügend Kapazität, aber neue Klassenzüge werden dort für die Kinder unserer Gemeinde nicht eingerichtet“, erklärte er. Die Verhandlungen seien derzeit in vollem Gange, sagte Piekarski weiter. Fortschritte erwarte er frühestens Mitte April. Hintergrund der Maßnahme ist ein vom Parlament beschlossener CDU-Antrag, die von der Verwaltung fordert, den Bedarf an Gymnasialplätzen zu decken. ekö
weiter

01.12.2007 | PNN
Jährliche Kritik: Kleinmachnows Bauhof rekrutiert zu viel Privatgeschäfte
Kleinmachnow - Alle Jahre wieder! Wenn der Jahresabschluss für den Kleinmachnower Bauhof vorgelegt wird, rieselt es Kritik an den privatwirtschaftlichen Aktivitäten der Gemeinde-tochter. Zehn Prozent des Jahres-umsatzes wird der Gemeindetochter zugebilligt, aus privaten Aufträgen einzunehmen.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Gemeindeverband Kleinmachnow  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.48 sec. | 18771 Besucher